Rund 600 Menschen sterben, rund 6000 Menschen erleiden schwere und etwa  60000 Menschen erleiden leichte Brandverletzungen jährlich in  Deutschland bei den rund 200 000 gemeldeten Bränden. Beinahe jedes  dritte Brandopfer ist ein Kind. Nur 5 Prozent der Brandtoten fallen den  Flammen zum Opfer, der Rest erleidet eine tödliche Rauchvergiftung. 70  Prozent der Brandopfer werden nachts zwischen 23 und 7 Uhr im Schlaf  überrascht. Etwa vier Fünftel der gesamten Brände in Deutschland  entsteht in Privathaushalten, nicht in der Industrie. Dies kann ein  vernünftiger, geprüfter, regelmäßig gewarteter und an den richtigen  Stellen angebrachter Rauchwarn-/Thermomelder vermeiden.
 
Leider sind bis heute nur etwa 7 Prozent aller deutschen Haushalte mit  Rauchwarn-/Thermomelder ausgestattet! Es sind allerdings nicht alle  Rauchwarnmelder für den Gebrauch geeignet. Dies belegt auch der  Rauchwarnmeldertest von Stiftung Warentest Ausgabe 01/2013. Von 15  getesteten Rauchwarnmeldern waren 7 nur "ausreichend" oder "mangelhaft".
 
Im April 2013 ist die Rauchwarnmelderpflicht für Neubauten in der Bauordnung NRW (BauO NRW) eingeführt worden. Für Bestandsgebäude, die vor diesem Datum errichtet wurden, besteht eine Übergangsfrist bis 31. Dezember 2016.
 
Diese können nicht nur Leben retten, sondern auch Ihre Wertgegenstände  schützen, weil durch die Rauchwarn-/Thermomelder die Feuerwehr  frühzeitig alarmiert werden kann.

„Es entspricht der Lebenserfahrung, das mit der Entstehung eines Brandes praktisch jederzeit gerechnet werden muss.
Der Umstand, dass in vielen Gebäuden jahrzehntelang kein Brand ausbricht, beweist nicht, dass keine Gefahr besteht,
sondern stellt für den Betroffenen einen Glücksfall dar, mit dessen Ende jederzeit gerechnet werden muss !“ ( OLG Münster ).

Fazit:
Es ist also nicht selbstverständlich, dass in unseren Gebäude kein Brand ausbricht. Betrachtet man die potenziellen Gefahrenquellen
einmal genauer, wird man feststellen, dass man oftmals nur haarscharf an einer Katastrophe vorbeigekommen ist.
 
Mein Angebote hierzu:

  • neutrale Beratung
  • Verkauf, Anbringung und Wartung der Warnmelder

Preise:

  • Warnmelder ab 15,00 EUR brutto
  • Anbringung von Warnmeldern pro Wohneinheit ab 25,00 EUR brutto
  • Wartung von Warnmeldern ab 10,00 EUR brutto

Auch hier erstellen wir Ihnen unverbindlich ein Angebot auf Ihr Objekt abgestimmt.